Liliane Scheiwiller

1944

Mit einer positiven Lebenseinstellung und Humor meistert man das Leben besser!

Autorin: Edith Schweizer-Bernhardsgrütter

Die Kinder- und Jugendjahre von Liliane Scheiwillers Leben hören sich an wie ein Krimi. Geboren wurde sie als jüngstes von vier Kindern in Frankreich. Gegen Ende des 2. Weltkrieges wurde die Familie überfallen. Vater Rohner konnte sich in die Schweiz retten. Seine Frau und die drei Monate alten Liliane wurden in ein Auto gezerrt. Dank dem Mut einer Nachbarin, die um die Herausgabe des Säuglings bettelte, wurde das Baby gerettet. Acht Monate später wurde die Leiche der Mutter aufgefunden. Durch eine Suchaktion des Roten Kreuzes wurde Liliane ausfindig gemacht und in die Schweiz, zur Schwester ihres Vaters gebracht. Nach der Ausbildung zur Psychiatriepflegerin reiste sie nach England. Kurze Zeit später lernte sie ihren Ehemann kennen. Mit ihrer positiven Einstellung und ihrem gesunden Humor, meisterte sie alles, was auf sie zukam.

Weiterlesen